Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Besuch einer Schleuse

Anregungen für den Unterricht

Was geht uns die Wasserstraße an?

Im Alltag werden Flüsse oft als Erholungsmöglichkeit oder auch als Hochwassergefahr wahrgenommen; dass sie auch wichtige Transportwege sind, ist weniger bekannt. Dies kann zum Beispiel durch eine Umfrage zum Thema Wasserstraße oder durch die Suche nach Zeitungsartikeln zum Thema deutlich gemacht werden.

Unterrichtsgang an einer Wasserstraße

Welche Nutzungen kann man erkennen? (s. auch Kap. 3/16). Welche Bauwerke sind für die Schifffahrt notwendig? Könnt Ihr Verkehrszeichen für Schiffe entdecken? (Dazu gehören auch Tonnen!; s. auch Kap. 4/11 - 13)

Unterrichtsgang

Besuch einer Schleuse. Hier kann man beobachten, wie ein Schiff geschleust wird. Achtet dabei besonders auf die Höhe des Wasserspiegels! Beobachtet wieviel Wasser bei der Einfahrt eines Schiffes aus der Schleusenkammer strömt und bei der Ausfahrt eines Schiffes wieder in die Schleusenkammer zurück strömt.

Plakat gestalten

Wasserstraße – Natur und Technik

Orte an Flüssen und Wasserstraßen

Flüsse waren immer schon wichtige Transportwege, aber auch natürliche Barrieren, die man nur an bestimmten Orten mittels Brücken oder Furten überschreiten konnte. Daher haben viele Städte- und Ortsnamen „ihren“ Fluss oder einen Hinweis darauf („-furt“, „-brücken“) im Namen. Welche Ortsnamen fallen euch ein?

Straßen am Fluss

Falls Ihr in einer Stadt am Fluss lebt: Der Fluss war früher für die Einwohner eurer Stadt vermutlich noch wichtiger als heute. Achtet doch einmal darauf, wie viele Namen von Straßen und Plätzen Hinweise auf den Fluss enthalten („Fischergasse“ usw.).